Herzlich willkommen auf der Homepage des
Kältebus Saarbrücken

Wir freuen uns über Euer Interesse und dass Ihr den Weg hierher gefunden habt.

Unsere Saison geht in der Regel von Mitte Dezember bis Ende März. In dieser Zeit sind wir auf einem Gelände am Römerkastell, dass die Stadt Saarbrücken uns freundlicherweise zur Verfügung stellt, für Obdachlose und Bedürftige aktiv.

Unser Angebot ist bewusst niederschwellig konzeptioniert, unsere Tore stehen von 21:00 Uhr abends bis 6:00 Uhr am nächsten Morgen allen Bedürftigen, ohne Vorbedingungen, offen.

Auf den folgenden Seiten findet Ihr mehr Informationen über unseren Trägerverein „Kältebus Saarbrücken – Hilfe für obdachlose Menschen im Winter e.V.“, sowie Hinweise für Spender und Helfer. Der Bereich „Verein intern“ ist passwortgeschützt und dient der vereinsinternen Kommunikation.

Unsere Aktivitäten werden ausschließlich über Spenden ermöglicht
sei es:
Unser Sachspendenbedarf wurde von Euch unglaublich schnell gedeckt.
Die Sachspendensammlung mussten wir einstellen.

Wir müssen die Sachspendensammlung leider stoppen!

Dass dieser Winter nicht sein würde wie andere, das war uns ja klar. Dass wir unser Angebot reduzieren müssen, dass wir weniger Sachspenden benötigen, und dass unsere Spenderinnen und Spender uns trotz Allem treu bleiben, das wussten wir, und davon waren wir felsenfest überzeugt.
Tatsächlich habt Ihr uns so sehr mit Sachspenden überhäuft, als wäre es ein „ganz normaler“ Winter. Nach einer Woche platzt unser Lager aus allen Nähten, und auch Ausweichlager füllen sich rasch. Unsere -deutlich reduzierten- Bedarfe sind auf lange Zeit gedeckt, einfache Möglichkeiten zur Ausgabe wie in den letzten Jahren bestehen nicht, daher sehen wir uns gezwungen, das Sammeln von Sachspenden erst mal zu stoppen. Ob und wann zum Ende des Winters nochmal Bedarfe entstehen ist derzeit nicht sicher abzuschätzen.
Natürlich bleiben alle bereits vereinbarten Termine zur Spendenannahme bestehen und werden eingehalten. Wenn jemand bereits Sachspenden gesammelt hat, werden wir die natürlich auch übernehmen und den Bedürftigen zukommen lassen. Bitte hierzu wie gehabt einen Termin unter der Rufnummer +49 1515 6348315 vereinbaren; im Moment sind allerdings Termine schon bis Jahresende vereinbart.
Von neuen Initiativen und Sammelaktionen bitten wir Abstand zu nehmen.
Wir wissen, dass wir damit einige Menschen enttäuschen müssen. Wir bitten aber herzlich um Verständnis, dass wir unsere Kräfte bündeln müssen, eine Gemeinschaftsunterkunft in Coronazeiten anzubieten ist ungleich mehr Aufwand, als der „normale“ Busbetrieb. Wir hoffen, Ihr bleibt uns trotzdem treu.
Über Euer Interesse zur Mitarbeit, oder eventuelle Bereitschaft, für unsere Gäste zu Kochen, freuen wir uns natürlich weiterhin.
Aktuelles
die neuesten Events